Mein Corona-Block!

Teil 18: Wer soll das bezahlen?

 

 

1948 trat in Deutschland die Währungsreform in Kraft. Es erfolgte ein Zwangsumtausch der Reichsmark in die D-Mark, die die neue Währung wurde.

1949 entstand das Karnevalslied „Wer soll das bezahlen“ von Jupp Schmitz und Kurt Feltz, das den Mangel an Kaufkraft vieler Menschen zum Inhalt hatte und äußerst populär wurde (https://www.youtube.com/watch?v=uQQm7bKJskM).

Die Diskussion im Zusammenhang mit der Corona-Krise wird sicher auch zum Thema haben, wer für die weltweit entstandenen Defizite aufkommen soll.

Es sollte uns aber auch bewusst sein, dass die materielle Not der Nachkriegsgeneration mit den Problemen zumindest in den entwickelten Staaten nur schwer zu vergleichen ist.

In diesem Zusammenhang stellen sich Fragen, die den Umgang mit materiellen Dingen zum Inhalt haben:

  • In welchem Ausmaß bin ich bereit zu verzichten?
  • Wer sollte die Hauptlast an materiellen Einbußen tragen?
  • Welche politischen Entscheidungen sollten diesbezüglich gefällt werden?
  • Was bedeutet in diesem Zusammenhang „Gerechtigkeit“?
  • Wie soll den Verlierern der Krise effizient geholfen werden?

 

Bleibt gesund   Helfried Weinhandl